Hotel zu den zwei Welten (2021)

Hotel zu den zwei Welten (2021)

von Eric-Emmanuel Schmitt

Premiere
.
| 16. Oktober 2021
| 20:00Uhr
Vorstellungen
.

.
| 22./23. Oktober
| sowie 29./30.Oktober
| immer 20:00 Uhr
Location
.
.
| Bürgersaal
| der Gemeinde Stegaurach
| Schulplatz 1, 96135 Stegaurach
Ein Stück, nachdenklich, romantisch und lustig zugleich. 
Kurzum ein Aufenthalt, der unter die Haut geht.

Hier gibt es Tickets:

    Angaben für deine Bestellung

    Vorstellung:

    Anzahl regulärer Karten:

    Anzahl ermäßigter Karten:

    ——————————————————————————

    Achtung: zu diesem Stück gibt es eine Triggerwarnung der Themen Tod und Sterben.

    Inhalt

    Ein Rattern, ein Klingeln. Fahrstuhltüren öffnen sich.

    Julien betritt benommen die Empfangshalle. Wo war er? Was machte er hier?

    Ach ja, er musste gemerkt haben, dass er im Auto fast eingenickt wäre und hatte hier angehalten. Oder?

    Im Foyer trifft Julien auf weitere Gäste des Hotels. Sonderbare Gäste, wie den Magier Radschapur, die Präsidentin Delbec und die Putzfrau Marie. Julien beschließt zu gehen, doch… der Aufzug hat keine Knöpfe und die geheimnisvolle Dr. S… rät ihm, zu bleiben. Was passierte hier?

    „Wartet denn jemand auf Sie?“, fragt Marie.

    Julien schluckt. „Nein.“

    „Es sollte immer einer auf einen warten… das einzige Mittel, um Unfälle zu vermeiden.“ Marie streicht ihm sanft über den Rücken.

    „Ich hatte keinen Unfall.“ Julien starrt in die ungläubigen Gesichter der anderen Gäste. „Ich hatte keinen Unfall! Ich bin in dieses Motel gekommen, um mich auszuruhen, ich muss gemerkt haben, dass ich am Einnicken war“, ruft Julien jetzt wütend.

    Marie, der Magier und die Präsidentin brechen in schallendes Gelächter aus. „Motel! Sehr komisch! Haha! Ein Motel!“. Der Magier hält sich den Bauch. Julien macht ein gequältes Gesicht. Was geht hier vor sich? Er lässt sich doch nicht von schmuddeligen Gaunern auslachen!

    Plötzlich setzt der Magier eine ernste Miene auf und sagt: „Wissen Sie, um herauszufinden wo Sie hier wirklich sind, müssen Sie uns zu unseren letzten Erinnerungen befragen.“

    „Das ist doch absurd!“, bricht es aus Julien heraus.

    „Eine andere Möglichkeit gibt es nicht. Meine letzte Erinnerung bevor ich hier her kam, stammt von vor sechs Monaten. Ich wurde ins Krankenhaus eingeliefert.“ Der Magier grinst ihn an.

    „Dann sind wir in einem Krankenhaus?“

    „Wir sind in keinem Krankenhaus.“

    „Wo dann?“

    „Denken Sie nach!“


    KREATIVTEAM|
    Projektleitung
    .
    .
    .

    | Laura Waldmann
    | Larissa Wegert
    | mit Daniela Pflaum
    | und Michael Schmitt
    Regie/Inszenierung
    .
    | Laura Waldmann
    | mit Larissa Wegert
    Bühne

    | Regie
    | mit Georg Graefe
    Kostüm| Regie mit Darstellern
    Lichtdesign| Georg Graefe
    Tondesign/-technik| Roland Eichhorn
    BACKSTAGE|
    Maske
    .
    .
    | Larissa Wegert
    | Laura Waldmann
    .
    Soufflage
    .
    | Regieteam
    .
    Pressearbeit
    .
    .
    | Daniela Pflaum
    | Philipp Spittel-Nielszarski
    .
    Kartenmanagement/
    Abendspielorganisation

    .
    | Georg Graefe
    | Michael Schmitt
    .
    Assistenz der Regie| Daniela Pflaum

    Besetzung

    Julien || Marcus Grau
    Magier Radschapur || Johannes Neubauer
    Doktor S… || Daniela Burkhardt
    Präsidentin Delbec || Anna Lena Westphal
    Laura || Lucie Homann
    Maire || Daniela Pflaum
    Assistent I || Georg Graefe
    Assistent II || Alexander Donovan
    INFORMATIONEN|
    Originaltitel| Hotel des deux mondes
    Deutscher Titel| Hotel zu den zwei Welten
    Autor| Eric-Emmanuel Schmitt
    Übersetzung| Annette & Paul Bäcker
    Verlag| Theaterverlag Desch
    Welturaufführung| 1999 im Théâtre Marigny in Paris

    Schreibe einen Kommentar